Nach nunmehr elf Jahren als Sänger und Pianist der Bayreuther Rockband „Waste“ sucht sich Frontmann Steffen Krafft neue musikalische Ausdrucksformen und macht sich auf, eine Gegenbewegung zum plattproduzierten, totgespielten deutschsprachigen Dilemma-Pop zu starten. Autistisch, eigenbrötlerisch, beherzt, schmunzelnd, feinfühlig und kindlich clever singt er in deutscher Sprache. Alles überschüttet mit einem Kaffeepott voll charmanter Authentizität, vor der selbst das härteste Publikum die Waffen streckt.

Am 19.12.2015 erscheint die erste Solo-Scheibe „Heimweg“. Mit souliger Stimme textet der in Bayreuth lebende Hamburger über melancholisch verspielte Pop-Meldodien. Es ist ein Mix aus Kater und Euphorie, aus späten Nächten und dunklen Kneipen und ein Hang zu „Weiß-nicht“, die sich auf der 4-Track-EP breit machen. Starksend manövriert der Pianist, Sänger und Produzent darüber hinweg, immer am Abgrund entlang. Melancholisch, aber lächelnd – rund, aber eckig – und halb, nein, ganz!
Oder doch nicht?

Termine

01.12.2017
ZENTRUM (Kleinkunstbühne)
Bamberg

16.12.2017
Alte Seilerei
Bamberg